„Wunderschön! Mit dem Fahrrad ans Meer – Vom Kahlen Asten zur Nordsee“ Unterwegs mit Marco Schreyl

trailer-startbild-100~_v-ARDAustauschformatAm 17.07.2016 im WDR-Fernsehen zu sehen:

Aus der Programmübersicht:

Sieben Tage, sieben Etappen voller Herausforderungen: Moderator Marco Schreyl radelt mit einer Truppe Freizeitsportler vom Kahlen Asten an die Nordsee. Satte 500 Kilometer Strecke haben sie vor sich – zwischen 50 und 110 Kilometer täglich auf dem Rad. Allesamt keine Profis – zwischen 35 und 62 Jahre alt – fahren sie auch bei Gegenwind, Regen und Hagel. Die Tour geht durchs bergige Sauerland, auf ungeplanten Umwegen durchs Ruhrgebiet, mit chinesischer Begleitung durchs Münsterland, durchs Emsland und vorbei an Deichschafen durch Ostfriesland. Am Ziel in Pilsum wartet der berühmteste Leuchtturm Deutschlands …“ weiter

Es war eine wunderbare Erfahrung, mit netten, mir bis dahin unbekannten Menschen eine Radtour in sieben Etappen voller Herausforderungen machen zu dürfen.

Ein tolles Erlebnis!

Es war eine wunderschöne Woche (siehe die Beiträge in diesem Blog vom 23.05.16 und 24.05.16), und es lohnt sich, sich den Beitrag anzusehen.

 

Advertisements

Über Bernd

Historiker und Theologe; ich befinde mich in der Altersteilzeit und liebe Bücher, besonders historische Romane und gute Krimis, aber auch Romane und Erzählungen von Autoren wie Robert Seethaler oder Maarten t'Hardt; bin begeisterter Fahrradfahrer (Tourenbike); reise gerne; Fan von gut geführten Buchhandlungen s. Links)
Dieser Beitrag wurde unter 2016 abgelegt und mit , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s