„Der Weg zum Meer“ – Vorbereitung einer besonderen Tour

Wenn du die Götter zum Lächeln bringen willst,
erzähle ihnen von deinen Plänen„,

so lautet wohl sinngemäß ein (altes) Sprichwort.

Die Tour, die ich für die Woche vom 14.05. bis zum 21.05. geplant habe, geht zurück auf eine „Ausschreibung“ vom Rundfunksender WDR 2. Gesucht wurden während einer Sendung am Ostersonntag max. 7 Personen, die bereit sind und auch die Zeit  mitbringen, um mit einem Team vom WDR eine Radtour vom Kahlen Asten bis zur Nordsee zu unternehmen.

Meine Bewerbung ist erfolgreich gewesen, so dass ich an dieser besonderen Tour teilnehmen darf.

Michael Wieseler, der als Kameramann für den WDR arbeitet, hat diese Idee gehabt und möchte die gesamte Tour für die Reihe „Wunderschön“ filmen.

Die Tour wird für mich eine Herausforderung sein. Eine Herausforderung, die sich vor allem daraus ergibt, dass ich in einer Gruppe mit anderen Menschen (6 weitere Teilnehmer und das Team vom WDR) fahren werde, die ich erst kennen lernen und mit denen ich mich über den Verlauf der Tour im Einzelnen abstimmen muss. Das macht den besonderen Reiz dieser Radtour aus.

Im Unterschied zur großen Tour von zwei Jahren werde ich diesmal nicht vor der Herausforderung stehen, alleine meinen Weg zu finden und mit den möglichen Unwägbarkeiten einer für mehrere Wochen geplanten Radtour zurecht zu kommen. Das vermittelt  ein Gefühl der Sicherheit – es werden immer Leute bei mir sein und mir helfen können, wenn mal etwas Unvorhergesehenes geschehen sollte. Auf der anderen Seite kann ich selbst dazu beitragen, dass diese Tour gelingt und richtig erfolgreich wird.

Diese Aufgabe reizt besonders: Sich auf eine Gruppe von Menschen, die bislang unbekannt sind, einzulassen, sich mit ihnen abzustimmen, gemeinsam eine Woche lang mit den Fahrrädern unterwegs zu sein und Spaß und Freude zu haben und dafür zu sorgen, dass ein erfolgreicher Filmbeitrag entsteht, der „Vorbild“ für ähnliche Filmprojekte sein kann.

In diesem Sinne freue ich mich auf das Abenteuer „Fahrradtour vom Kahlen Asten bis zur Nordsee“ und ich bin mir sicher, dass „die Götter lächeln werden„.

Advertisements

Über Bernd

Historiker und Theologe; ich befinde mich in der Altersteilzeit und liebe Bücher, besonders historische Romane und gute Krimis, aber auch Romane und Erzählungen von Autoren wie Robert Seethaler oder Maarten t'Hardt; bin begeisterter Fahrradfahrer (Tourenbike); reise gerne; Fan von gut geführten Buchhandlungen s. Links)
Dieser Beitrag wurde unter 2016 veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s